Der Alltag und die Luftfeuchtigkeit
Im Alltag lassen sich zahlreiche Phänomene auf die Luftfeuchtigkeit zurückführen. Beobachtet man nasse Gegenstände über einen längeren Zeitraum, ohne dass diesen von außen weiteres Wasser zugeführt wird, so nimmt deren Nässe ab bzw. trocknen aus. Holz wird mit der Zeit trocken, Lebensmittel werden hart und ungenießbar. Es kommt zur Verdunstung. Diese ist jedoch nur so lange möglich, wie die Luft ungesättigt ist, die relative Luftfeuchtigkeit also unter 100 % liegt.

Luftfeuchtigkeit
Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfes am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser z.B. Nebeltröpfchen. Die Luftfeuchtigkeit ist eine wichtige Kenngröße für zahlreiche technische und meteorologische Vorgänge wie z.B. Druckerei, Lebensmittellagerung, sowie für Gesundheit und Behaglichkeit von Mensch und Tier.
Diese Seite verwendet Cookies. Bleiben Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. Annehmen