Um kleinste Staubpartikel binden zu können, braucht es einen mikrofeinen Wassertropfen. Da Staub elektrisch negativ geladen ist und der Nebel durch die Vernebelung positiv, entstehen zusätzliche Bindungskräfte.
Die starke Diffusion des Nebels erfasst schnelle Ausbreitungen von Staub. Die Sättigung der Luftfeuchtigkeit vermindert überdies Staubverwirbelungen. Das Austragen von Gasen oder gesundheitsschädigenden Mikroorganismen werden damit ebenfalls eingedämmt.
Diese Seite verwendet Cookies. Bleiben Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. Annehmen